Erstellt: 14.10.2018

Die am 14. Oktober vom Bundestag, Bundesrat und den Länderparlamenten verabschiedete Gebietsreform der Bundesländer. Sie tritt am 31 Februar 2020 in Kraft. Im Detail: Es gibt zukünftig nur noch 13 Länder. Es werden folgende Länder neu gegründet: Ostsee, Hauptstadt: Lübeck, zuvor: Schleswig-Holstein ohne dessen Westen und Mecklenburg-Vorpommern ohne Schwerin, Ludwigslust-Parchin und Mecklenburgische Seenplatte. Brandenburg-Südmecklenburg, Hauptstadt: Frankfurt (Oder), zuvor: Brandenburg, die Kreise Ludwigslust-Parchin und Mecklenburgische Seenplatte und die Stadt Schwerin Berlin Sachsen, Hauptstadt: Leipzig, zuvor: Sachsen und der Südosten von Sachsen-Anhalt Thüringen-Franken, Hauptstadt: Nürnberg, zuvor: Thüringen und der fränkische Teil Bayerns Bayern, Hauptstadt: München, zuvor: Bayern ohne Franken und Schwaben Schwaben, Hauptstadt: Augsburg, zuvor: der würtembersgische und der hohenzollersche Teil Baden-Würtembergs und der schwäbische Teil Bayerns Südwest, Hauptstadt: Heidelberg, zuvor: Saarland, der pfälzische Teil Rheinland-Pfalz' und der badische Teil Baden-Würtembergs Hessen, Hauptstadt: Kassel, zuvor: Hessen und der rheinhessische Teil Rheinland-Pfalz' Rheinland, Hauptstadt: Koblenz, zuvor: die rheinischen Teile NRWs und Rheinland-Pfalz' Westfalen-Ostfriesland, Hauptstadt: Münster, zuvor: die westfälischen Teile NRWs und Niedersachsen und Ostfriesland Ostfalen, Hauptstadt: Hannover, zuvor: Lippe und die Ostfälischen Teile Niedersachsens und Sachsen-Anhalts Nordsee, Hauptstadt: Hamburg, zuvor: Bremen, Hamburg, der Westen Schleswig-Holsteins und der Norden Niedersachsens

LübeckFrankfurtBERLINLeipzigNürnbergMünchenAugsburgHeidelbergKasselKoblenzMünsterHamburgHannoverOSTSEE BRANDENBURG-SÜDMECKLENBURGSACHSEN THÜRINGEN-FRANKENBAYERNSCHWABENSÜDWESTHESSENRHEINLAND WESTFALEN-OSTFRIESLANDOSTFALENNORDSEE
Landkarten erstellen war nie einfacher!
Erstellen und downloaden Sie Ihre Landkarte in wenigen Minuten